ILS Nordoberpfalz

Digitalfunk: Schulung für Endanwender steht bevor

Meldung vom 27.10.2014 Sie interessieren sich für die Einführung des Digitalfunks? Hier finden Sie den aktuellen Newsletter der regionalen Projektgruppe mit verschiedenen Hintergrundinformationen rund ums Thema.

Das BOS-Digitalfunknetz mit seinen bundesweit rund 4.300 geplanten Funkbasisstationen wird zeitlich gestaffelt aufgebaut und kann in immer mehr Städten und Regionen von den Einsatzkräften im täglichen Betrieb genutzt werden. Aktuell sind über 4.200 Basisstationen errichtet und über 3.900 Basisstationen in Betrieb. Die Netzabdeckung erreicht mittlerweile 92 % der Fläche der Bundesrepublik Deutschland.

In Bayern werden knapp 900 Basisstationen und damit ein Fünftel der bundesweit geplanten Standorte benötigt. Davon sind aktuell rund 85% baulich fertiggestellt. Im Bereich der Integrierten Leitstelle (ILS) Nordoberpfalz sind 22 der 23 geplanten Basisstationen einsatzbereit.

Der erweiterte Probebetrieb (ePB) hat, wie geplant am 15. Oktober 2014, im Bereich der ILS Nordoberpfalz begonnen.

Um den Einstieg in die Thematik BOS-Digitalfunk zu erleichtern, wurde durch die regionale Projektgruppe eine geordnete einheitliche und verständliche Ausbildungsstruktur geschaffen.

Sie sind Kommandant oder Einsatzleiter einer Feuerwehr?
Das Schulungskonzept für Endanwender im Digitalfunk könnte Sie interessieren.

Hier finden Sie den aktuellen Newsletter der AG 7 (Öffentlichkeitsarbeit), der regionalen Projektgruppe, mit verschiedenen Hintergrundinformationen rund ums Thema Endanwenderschulung Digitalfunk im Bereich der ILS Nordoberpfalz.