ILS Nordoberpfalz

Digitalfunk setzt Zeichen

Meldung vom 22.07.2014 „Digitalfunk hilft helfen“ lautet die neuste Aufschrift auf allen Rettungsdienstfahrzeugen des BRK Kreisverbandes Tirschenreuth. Die HiOrg setzt damit ein deutliches Zeichen!

„Digitalfunk hilft helfen“ lautet die neuste Aufschrift auf allen Rettungsdienstfahrzeugen des Kreisverbandes Tirschenreuth im Bayerischen Roten Kreuz. „Wir stehen zum Digitalfunk und setzten damit ein deutliches Zeichen“, so BRK-Kreisgeschäftsführer Holger Schedl, der die Aktion der regionalen Projektgruppe DigiNet, des ZRF Nordoberpfalz, welche für die Umsetzung des Digitalfunks in den Landkreisen Tirschenreuth, Neustadt an der Waldnaab und der Stadt Weiden verantwortlich ist, unterstützt. Mit dem Digitalfunk wird künftig eine flächendeckend gute und schnelle Kommunikation möglich sein, die im Notfall dafür sorgt, dass Hilfe schnell und gezielt ankommt.

Der Digitalfunk soll im Herbst dieses Jahres mit dem erweiterten Probebetrieb zunächst Einzug in den Rettungsdienst halten. Die Vorbereitungen für diesen großen Schritt laufen bereits seit Längerem auf Hochtouren. Die ehrenamtlichen Mitglieder und hauptamtlichen Mitarbeiter des BRK Kreisverbandes Tirschenreuth sind hierfür in den einzelnen Arbeitsgruppen der regionalen Projektgruppe Digitalfunk Nordoberpfalz aktiv vertreten. In den Arbeitsgruppen wird sich mit der Einsatztaktik ebenso wie mit dem Betrieb und der Beschaffung sowie dem Einbau auseinander gesetzt. Wesentlicher Baustein in der Vorbereitung ist der Bereich Schulung, welcher die Ausbildung der künftigen Nutzer abstimmt und organisiert.

Bild und Bericht: Sven Lehner