ILS Nordoberpfalz ILS Nordoberpfalz ILS Nordoberpfalz

Girls‘Day 2019: "blaulichtinfizierte Mädels"

Meldung vom 28.03.2019 Girls'Day 2019 meets Blaulicht! 18 Girls blickten hinter die Kulissen. Zum sechsten Mal in Folge lud die ILS Nordoberpfalz zusammen mit dem BRK-Kreisverband Weiden und Neustadt/WN. sowie der DRF Stiftung Luftrettung gemeinnützige AG zum Mädchenzukunftstag ein.

„Ich wollte mal wissen, wo die Notrufe landen. Wir mussten im vergangenen Jahr einen Rettungswagen rufen, weil es meiner Oma nicht gut ging,“ erzählt Sophia. Ein Glück geht es der Oma schon wieder besser. Gemeinsam mit 17 anderen Girls verbracht nun Sophia einen Tag beim Rettungsdienst und in der Integrierten Leitstelle. Für den Girls Day hat Jürgen Meyer, stellvertretender Leiter und Pressesprecher, sogar einen „Stundenplan“ geschrieben. „Wir haben von 8:30 bis 13:30 Uhr ein volles Programm. Knapp 50 Veranstaltungsorte gab es in der Nordoberpfalz. Einer davon war die Integrierte Leitstelle Nordoberpfalz. Zusammen mit dem BRK Kreisverband Weiden und Neustadt/WN. und der DRF Luftrettung, veranstalteten sie diesen Tag zum sechsten Mal gemeinsam. 

Vorgestellt wurden die Berufsbilder Notfallsanitäterin, Notärztin, Hubschrauberpilotin und Disponentin einer Integrierten Leitstelle. Das Interesse, diese Berufe kennenzulernen, war überaus groß. „Die Nachfrage übertraf das Angebot von 18 Plätzen um ein Vielfaches“, berichtet stv. Geschäftsleiterin Renate Nastvogel vom ZRF Nordoberpfalz. Den Schülerinnen wurde die Vielfalt des Einsatzbereiches von Rettungsberufen vorgeführt. Sogar in Christoph 80 durften die Girls einsteigen und Probesitzen.

ILS-Disponentin und Schichtleiterin Sarah Friedrich erklärte den aufmerksamen Zuhörerinnen schließlich, wie zufrieden sie mit ihrer Arbeit ist. „Ich liebe meinen Job, weil ich täglich neue Herausforderungen in einem sehr kollegialen Team meistern kann. Kein Dienst, kein Tag ist wie der andere.“ Als weiteres Highlight standen die Berufsbilder Pilotin und Notärztin auf dem Programm. Pilot und Stationsleiter Peter Flor von der DRF Luftrettung beantwortete den wissbegierigen Besuchern umfassend alle Fragen rund um das Thema Luftrettung. Notärztin Ilona Boccali machte den Beruf der Notärztin schmackhaft. BRK Ausbildungsleiter Christian Putzer erzählte von seinen Einsätzen und ließ die Schülerinnen miterleben, was ein Beruf im Rettungswesen alles bietet und fordert. In einer inaktiven Schauübung wurde dann eine gestürzte Fensterputzerin gemeinsam mit Notfallsanitäterin Katharina Lösch und Rettungssanitäter Markus Fischer fachgerecht versorgt und abtransportiert. Der Aktionstag wurde auch von Martina Bieber und Anita Kersten von der Agentur für Arbeit Weiden begleitet.