ILS Nordoberpfalz ILS Nordoberpfalz ILS Nordoberpfalz

ILS auf IT Sicherheit zertifiziert

Meldung vom 27.01.2015 Die Verarbeitung von Informationen ist eine wichtige Voraussetzung zur Aufgabenerfüllung in der Leitstelle. Die Firma IT Secure GmbH aus Königsbrunn unterzog die ILS kürzlich einer Prüfung.

Die Verarbeitung von Informationen ist eine wichtige Voraussetzung zur Aufgabenerfüllung in der ILS Nordoberpfalz. Aus diesem Grund ist es wichtig die verwendeten IT-Systeme vor Ausfall, Daten vor Änderung und vor allem Einsicht durch Unbefugte zu schützen.

Nun wurde die ILS mit „Adleraugen“ geprüft. Karl Grün von der Firma IT Secure GmbH aus Königsbrunn unterzog die Integrierte Leitstelle eines dreitägigen Detailcheck. Der externe Auditor, der durch seine frühere Tätigkeit beim Bayerischen Staatsministerium des Inneren in der Projektgruppe ILS bestes Grundwissen mitbrachte, prüfte mit Fingerspitzengefühl das aufgebaute Informationssicherheits-Managementsystem. Zum Schluss erhielten ZRF Geschäftsleiter Alfred Rast, Leitstellenleiter Herbert Putzer mit seinem Team und ILS IT-Sicherheitsbeauftragter Thomas Kummer die erfolgreiche Bestätigung der umgesetzten Einstiegsstufe des BSI IT-Grundschutzes.

Die Überprüfung der IT-Infrastruktur der zertifizierten Leitstellen wurde nach den Vorgaben des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnologie (BSI) durchgeführt. Als Grundlage diente die ISO 27001 auf Basis des IT-Grundschutz. In allen Bereichen der Leitstelle wird somit die Konformität des Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS) sichergestellt.
Diese Prüfung war der erste Meilenstein im Bereich Informationssicherheit in der ILS Nordoberpfalz.

In den kommenden Jahren wird das aufgebaute Managementsystem weiterentwickelt und die Erreichung weiterer Meilensteine im Bereich Informationssicherheit angestrebt. Die ILS verarbeitet täglich hochsensible Informationen, wie Patientendaten und Krankheitsdiagnosen, die vor unberechtigtem Zugriff besonders geschützt werden müssen.